Segelfreizeit

Wir wollen endlich wieder Segeln! Corona hat uns zwei Jahre lang einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir sind aber zuversichtlich, dass es dieses Jahr wieder klappt. Gemeinsam mit unseren Siegerländer Freunden wollen wir uns auf das Ijsselmeer in Holland wagen.

Wir segeln auf Jollen. Das perfekte Segelboot für eine vierer Mannschaft. Nach einer intensiven Einführung in die wichtigsten Kommandos und Begriffe und intensivem Üben auf dem Übungssee von Wendemanövern, An- und Ablegen, segeln wir in der Kolonne segeln wir los und steuern kleine Städtchen an. Dort wird für’s Abendessen eingekauft und – je nach Wetterlage – ein Eis gegessen oder ein heißer Kakao getrunken. Abends kommen wir dann auf unserem Bauernhof an, putzen die Boote, gehen baden oder duschen, fangen an zu schnibbeln und zu kochen und genießen abends am riesigen Tisch alle zusammen unser Essen. Danach sitzen wir noch zur Segelkunde zusammen.

Und natürlich fehlen Gitarre, Spikeball und Werwolf nicht ;0)

Interesse? Einfach bei Claudia Wahl (017618791222, wahl@luki.de melden).

Eine Besonderheit: es ist zwar eine Jugendfreizeit aber sie wird immer von Erwachsenen begleitet, die z.B. Segelerfahrung haben oder uns als Fahrer*innen unterstützen. Also ggf. auch was für ‚ältere Jugendliche‘ oder Familien. Einfach mal ins Gespräch kommen.